26.03.01 21:53 Uhr
 36
 

Wissenschaftler sind der sexuellen Entwicklung auf der Spur

US-Wissenschafter wiederlegten jetzt die Theorie, dass Übergewicht die Ursache der verfrühten Pubertät bei Mädchen ist. Als Übeltäter machen die Wissenschafter jetzt ein neuentdecktes Gen verantwortlich.

Bei 90 Prozent aller Mädchen bei denen die Pubertät schon eingesetzt hatte, wurde das Gen CYP1B1 gefunden. Bei Mädchen bei denen dieses Gen nicht gefunden wurde, war die Frühentwicklerquote wesentlich niedriger.

Um ihre Theorie weiter zu belegen, wollen die Wissenschaftler demnächst auch Jungen untersuchen. Wenn sich die Theorie bewahrheitet, müsste bei Jungen durch dieses Gen die Pubertät später einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: triangel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Entwicklung, Spur
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?