26.03.01 19:48 Uhr
 15
 

Ferrari kennt keine Pause

Wer Erfolg haben will, muss auch hart dafür arbeiten und wer bei Ferrari arbeitet, muss noch länger arbeiten.
Es sind 23 Stunden die das Team am Tag verkraften muss. Für die Putzfrau bleibt so nur 1 Stunde pro Tag um aufzuräumen.

Der Vergleich Ferrari - McLaren ist einfach. Bei McLaren wird zwar mit viel Effizienz gearbeitet, allerdings ist das Team um einige Köpfe kleiner. Ferrari setzt hingegen auf eine große Mannschaft.

Ein weiterer Vorteil für Ferrari ist, dass man einen eigenen Windkanal hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Villeneuve
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Pause
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?