26.03.01 19:48 Uhr
 15
 

Ferrari kennt keine Pause

Wer Erfolg haben will, muss auch hart dafür arbeiten und wer bei Ferrari arbeitet, muss noch länger arbeiten.
Es sind 23 Stunden die das Team am Tag verkraften muss. Für die Putzfrau bleibt so nur 1 Stunde pro Tag um aufzuräumen.

Der Vergleich Ferrari - McLaren ist einfach. Bei McLaren wird zwar mit viel Effizienz gearbeitet, allerdings ist das Team um einige Köpfe kleiner. Ferrari setzt hingegen auf eine große Mannschaft.

Ein weiterer Vorteil für Ferrari ist, dass man einen eigenen Windkanal hat.


WebReporter: Villeneuve
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Pause
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?