26.03.01 16:03 Uhr
 2
 

WizCom in Vertriebsvereinbarung mit Hexaglot

Die am Neuen Markt notierte WizCom Technologies meldete die Unterzeichnung einer Vereinbarung, die den Vertrieb der Produkte in Europa beinhaltet. Außerdem präsentiert WizCom zum ersten Mal das Memory Extension Kit (MEK) der Öffentlichkeit, das den Benutzern die Möglichkeit gibt, aus ihrem Quicktionary II oder Quick Link Pen Super Pens zu machen.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen eine organisatorische Neuausrichtung beschlossen. Demnach sollen die Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die Retailmärkte regionalen Vertriebspartnern übertragen werden, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert haben. Ein Schritt in diese Richtung konnte mit dem Abschluss der Vereinbarung mit Hexaglot, Deutschland, getan werden. Gemäß dem Vertrag wird Hexaglot als Hauptvertreter für den europäischen Vertrieb dienen. Hexaglot ist im Besitz der Langenscheidt-Verlagsgruppe und hat sich von Anfang an als leistungsstarke Vertriebsorganisation für die WizCom-Produkte erwiesen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrieb
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?