26.03.01 15:38 Uhr
 10
 

US Außenministerium warnt vor Reisen nach GB

Das Außenministerium der USA warnt amerikanische Touristen vor Reisen nach Großbritannien aufgrund der dort herrschenden Maul- und Klauenseuche, obwohl das Ministerium betont, dass MKS für Menschen ungefährlich sei.

Problematisch seien aber die eingerichteten Sperrbezirke, die nur einen beschränkten Zugang in ländliche Gebiete erlaube. Daher empfiehlt das Ministerium bei Reisen in das Vereinigte Königreich zunächst mit seinem Reiseveranstalter zu sprechen.

Interessant dabei ist, das Großbritannien damit in so illustrer Gesellschaft wie z.B. Mazedonien ist, vor dem wegen den dort aufflammenden Unruhen gewarnt wird.


ANZEIGE  
WebReporter: Eisbaer_23
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: USA, Reise, Außenminister, Außen, Außenministerium
Quelle: www.theherald.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?