26.03.01 13:44 Uhr
 28
 

Für 2,48 Pf./Min können sich Studenten bald ins Hochschulnetz einwählen

Auf der Cebit in Hannover wurde ein neues Projekt namens DFN@home vorgestellt - demnach können sich Studenten bald für 2,5 Pf pro Minute ins deutsche Hochschulnetz einwählen und das bundesweit.

Schon im Herbst letzten Jahres konnte die Gesellschaft Deutsche Forschungsnetz (DFN) den Provider Talkline als Kooperationsparter gewinnen. Ob die Studenten automatisch freien Zugang ins Internet haben, ist jedoch nicht gewiss.

Denn als VPN-Angebot haben die Studenten damit primär Zugang zu internen (und sonst gesperrten) Inhalten der jeweiligen Hochschule - dafür mussten sich die Studenten per Direkteinwahl mit dem teurem Ortstarif zur Hochschule einwählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Student
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-WM: Deutschland scheidet überraschend in Achtelfinale gegen Katar aus
Köln: Rocker-Bandido wegen Abzocke von Rentner festgenommen
Gambia: Abgewählter Präsident leerte angeblich vor Gang in Exil die Staatskasse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?