26.03.01 13:44 Uhr
 28
 

Für 2,48 Pf./Min können sich Studenten bald ins Hochschulnetz einwählen

Auf der Cebit in Hannover wurde ein neues Projekt namens DFN@home vorgestellt - demnach können sich Studenten bald für 2,5 Pf pro Minute ins deutsche Hochschulnetz einwählen und das bundesweit.

Schon im Herbst letzten Jahres konnte die Gesellschaft Deutsche Forschungsnetz (DFN) den Provider Talkline als Kooperationsparter gewinnen. Ob die Studenten automatisch freien Zugang ins Internet haben, ist jedoch nicht gewiss.

Denn als VPN-Angebot haben die Studenten damit primär Zugang zu internen (und sonst gesperrten) Inhalten der jeweiligen Hochschule - dafür mussten sich die Studenten per Direkteinwahl mit dem teurem Ortstarif zur Hochschule einwählen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Student
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?