26.03.01 13:26 Uhr
 42
 

Freudlosigkeit führt besonders bei Männern zum Schlaganfall

Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung an älteren Menschen.
Hierzu wurden 2478 Männer und Frauen über 65 Jahre zu dem Themem Einsamkeit, Depressionen und Angst befragt.

Weiter Faktoren, wie Übergewicht und ähnliches flossen in die Untersuchung ein.
Ergebnis, besonders Männer zeigen einen Zusammenhang zu vermehrten Schlaganfällen bei Unzufriedenheit mit der Lebenssituation.

Menschen die zufrieden und glücklich sind, haben ein deutlich geringeres Schlaganfall-Risiko. Allerdings trinken diese Menschen in der Regel weniger Alkohol als Depressive. Das könnte die eigentliche Ursache für das geringere Risiko sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Schlag, Schlaganfall
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?