26.03.01 13:20 Uhr
 25
 

Das angeblich gesunde Putenfleisch ist häufiger mit Salmonellen verseucht

Die Verbraucherzeitung 'ÖKO-TEST' nahm jetzt mit 400 Proben das Putenfleisch genauer unter die Lupe. Davon waren 26 mit den gefährlichen Salmonellen verseucht, außerdem wiesen 8 das Campylobacter auf, das Durchfall und Rheuma verursachen kann.

Ein Lichtblick ist allerdings, daß in keiner Probe mehr Antibiotika festgestellt werden konnten, obwohl sie bei der Aufzucht häufig verwendet werden. Anscheinend werden die Wartezeiten zwischen der Antibiotika-Gabe und der Schlachtzeit eingehalten.

Als Gegenmaßnahme empfiehlt die Zeitschrift, das Fleisch ausreichend lange zu braten und für Hygiene in der Küche zu sorgen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Salmonellen
Quelle: www.deutschlandmed.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?