26.03.01 12:57 Uhr
 67
 

Pokemonspiele verboten

In Saudi Arabien sind die japanischen Pokemon Spiele unerwünscht. Die Spiele sollen die Gedanken von den Kindern ergreifen und sind mit dem Glücksspiel verwandt.

Die Karten zeigen ausserdem z.B. den Davidstern, welcher ein religöses Zeichen ist, sowie andere Christliche Symbole.

Daher hat die oberste religiöse Instanz
diese Spiele verboten.
Nintendo weisst die Vorwürfe von sich und behauptet es sind keine religösen Symbole auf den Karten oder in den Videospielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jurin
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Pokémon
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?