26.03.01 12:57 Uhr
 67
 

Pokemonspiele verboten

In Saudi Arabien sind die japanischen Pokemon Spiele unerwünscht. Die Spiele sollen die Gedanken von den Kindern ergreifen und sind mit dem Glücksspiel verwandt.

Die Karten zeigen ausserdem z.B. den Davidstern, welcher ein religöses Zeichen ist, sowie andere Christliche Symbole.

Daher hat die oberste religiöse Instanz
diese Spiele verboten.
Nintendo weisst die Vorwürfe von sich und behauptet es sind keine religösen Symbole auf den Karten oder in den Videospielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jurin
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Pokémon
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Deutscher lebt auf Flughafen und greift dort Frauen an
Erdogan sollte angeblich per Telekinese umgebracht werden
Amerikanische Spring Breaker feiern in Mexiko und singen "Baut die Mauer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?