26.03.01 12:11 Uhr
 131
 

Neunjähriger mit 3 1/2 Kilo Kokain verhaftet

Kolumbien: Immer öfter werden von den kolumbianischen Drogenkartellen Kinder als Kuriere missbraucht, ein besonders schwerer Fall wurde jetzt bekannt. Beamte einer Antidrogeneinheit hielten im Nordosten des Landes, bei 'Antioquia', einen Überlandbus an.

Am Körper eines Neunjährigen, der zusammen mit seiner Mutter reiste, fanden die Ermittler nicht weniger als 3 1/2 Kilo Kokain, welches am Bauch des Jungen mit Klebeband befestigt worden war.

Sowohl das Kind, als auch die Mutter, wurden verhaftet, die Behörden versuchen jetzt den Ursprung der Droge zu ermitteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Kokain, Kilo
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?