26.03.01 11:20 Uhr
 50
 

Schande für den Fußball - Pokalderby eskalierte

Unglaublich was im Berliner Pokalderby zwischen BFC Dynamo und 1.FC Union abging. Vor dem Anpfiff machten etwa 150 Union-Anhänger Ärger weil der Kartenverkauf nur schleppend voran ging. Nach dem 3:0 Erfolg des 1.FC Union eskalierte die Lage.

Außerhalb des Stadions mußte die Polizei gegen 200 Hooligans vorgehen, die Polizeireiter und Hundeführer angegriffen hatten. Die Polizei mußte mit Schlagstöcken gegen die Rowdies vorgehen und nahmen ihren Polizeihunden die Maulkörbe ab.

Die traurige Bilanz: 5 Hooligans und 4 Polizisten wurden verletzt. 20 Personen wurden festgenommen. Eine Stunde dauerte es, bis die Polizei die Lage unter Kontrolle hatte. Es waren 300 Polizisten und 150 Ordner im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ordu
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Pokal
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in ihrem Land"
Angst vor "Isolation": Donald Trumps musste privates Android-Smartphone abgeben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter Walid S. streitet alles ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?