26.03.01 10:15 Uhr
 17
 

Rentnerin wurde mit Falschgeld reingelegt

Am Sonntag abend klingelte bei der Rentnerin eine junge Frau und bat darum, einen 100 DM-Schein zu wechseln. Die 67-jährige Frau wechselte den Schein. Nachdem die unbekannte, etwa 20 Jahre alte Frau gegangen war, merkte die Rentnerin den Bluff.

Bei dem 100 DM-Schein handelte es sich um eine Blüte, besonders auffällig war das fehlende Wasserzeichen.


WebReporter: Pierre33
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Falschgeld
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren
München: Radikale Abtreibungsgegner zeigen zerstückelte Embryonen auf "Pizza"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Atomenergiebehörde widerspricht Donald Trump: "Iran hält sich an Atom-Deal"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?