26.03.01 10:03 Uhr
 22
 

Norwegen will Delphine jagen: zu Forschungszwecken

Laut BBC News Online will Norwegen, eine der beiden Wahlfangnationen, einige Delphine zu Forschungszwecken jagen.
Dagegen seien Gerüchte, dass sie ihre Wahlfänge ausweiten würden, nicht wahr.

Die Norweger wollen mit den gefangenen 60 Delphinen herausfinden, wie sich Säugetiere im marinen Ökosystem verhalten.

Gegner dieses Vorhabens sagen, dass diese Forschung völlig unsinnig sei. Man könnte diese Daten auch von Delphinen bekommen, die versehentlich in Fischernetze geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Norwegen
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?