26.03.01 09:54 Uhr
 1
 

Nemetschek: Leichter Umsatzzuwachs um 3,3%

Die Nemetschek AG, eines der weltweit führenden Unternehmen bei IT-Technologie und Consulting im Bereich Planen, Bauen, Nutzen und viertgrößter deutscher Hersteller von Standard-Software, konnte im Geschäftsjahr 2000 einen leichten Umsatzzuwachs von 3,3 Prozent auf 253 Mio. DM (Vj: 245 Mio. DM) erzielen.

Erhöhte Aufwendungen für den Aufbau der Internettochter MYBAU.COM AG in Höhe von ca. 8 Mio. DM und zusätzliche Firmenwertabschreibungen führten neben gestiegenen Aufwendungen zu einem negativen Betriebsergebnis von 2,5 Mio. DM. Die Insolvenz der S 3 AG wirkte sich zusätzlich negativ mit 8,1 Mio. DM aus. Nach Abzug der Ergebnisanteile der Minderheitsgesellschafter ergab sich ein Konzernverlust von 10,7 Mio. DM (Vj: Konzerngewinn 17,3 Mio. DM).

Das DVFA/SG Ergebnis vor Firmenwertabschreibung ist mit -0,5 Mio. DM leicht negativ (Vj: 22,7 Mio. DM). Durch die hohen Abschreibungen erreichte der Nemetschek-Konzern mit 17 Mio. DM einen deutlich positiven Cashflow (Vj: 24,6 Mio. DM). Der Finanzmittelfonds zum Ende der Periode beträgt 55,7 Mio. DM (Vj: 133,1 Mio. DM). Die Eigenkapitalquote liegt bei über 70 Prozent.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?