26.03.01 09:23 Uhr
 1
 

TTL kann Wachstumsentwicklung fortsetzen

Die TTL Information Technology AG konnte ihre Wachstumsentwicklung im Jahr 2000 konsequent fortsetzen. Mit einem Konzernumsatz von 108,7 Mio. DM wurde der Vorjahresumsatz von 70,0 Mio. DM um 55 Prozent übertroffen.

Im Konzern wird ein EBITA von 7.0 Mio. DM erreicht (Vj. 12.1 Mio. DM). Hier sind hohe Investitionen in die Infrastruktur getätigt worden, insbesondere in den Personalaufbau sowie in die qualifizierte Weiterentwicklung der besonders produktiven Bereiche. Enthalten ist eine Goodwill-Abschreibung auf die im September erworbenen C-CONNECTION und Gerhard K. Kowoll EDV Unternehmensberatung.

Das Finanzergebnis von 15,8 Mio. DM enthält Wertberichtigungen auf Finanzanlagen - hinzu kommen außerordentliche Aufwendungen in Höhe von 1 Mio. DM. Nach Berücksichtigung von Steuern ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von 13,4 Mio. DM (Vj. +4,5 Mio. DM). Trotz des durch die aufgeführten Sonderbelastungen geprägten Jahresfehlbetrags ist die Vermögenslage durch einen Anstieg der hohen Eigenkapitalquote auf35% (Vj. 29 %) gekennzeichnet. Die liquiden Mittel belaufen sich auf53,4 Mio. DM (Vj. 36,7 Mio. DM).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, Wachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?