26.03.01 09:03 Uhr
 0
 

CTS Eventim übernimmt TSC-Anteile

Die CTS EVENTIM AG, ein führendes Unternehmen bei der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie Veranstalter von Live-Entertainment, hat die bisher von der Stadt Bremen gehaltenen Anteile an der TSC (Ticket & Touristik-Service-Center) GmbH übernommen. Durch die Übernahme von 50 Prozent der Geschäftsanteile und der unternehmerischen Führung der TSC durch CTS wird gewährleistet, daß die Umsätze der TSC GmbH spätestens ab dem 30.06.2001 vollständig auf die CTS EVENTIM AG konsolidiert werden können.

Die TSC GmbH, die auch ein eigenes Call Center betreibt, ist die Vertriebs- und Marketingplattform für zahlreiche Veranstaltungen in Bremen und Nordwestdeutschland in den Bereichen U- und E-Musik, Musicals, Sport und Events. Mit einem Ticketvolumen von 1,2 Mio. im Jahr 2000 hat sich TSC als 'Big Player' unter den regionalen Ticketanbietern etabliert und wird im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich einen Umsatz von ca. 8 Mio. DM erwirtschaften.

TSC nutzte bislang in Lizenz das START-Ticket System, wird nun aber vollständig auf die moderne CTS-Software umgestellt und in das bundesweite CTS-System integriert.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anteil, Event
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?