26.03.01 08:26 Uhr
 231
 

Klage zurückgewiesen: Japanische Sex-Sklavinnen

In Tokio hat ein Bezirksgericht die Entschädigungsklage von Südkoreanern abgewiesen. Das Ganze beruht auf dem 2. Weltkrieg, bei dem Zwangsrekruten eingezogen und Sex-Sklavinnen missbraucht wurden.

Der Richter Shoichi Maruyama begründete seinen Entschluß damit, dass nach Völkerrecht einzelne Kriegsopfer solche Entschädigungsklagen gegen einen Staat nicht einreichen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jfhasn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Japan, Klage
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?