25.03.01 20:45 Uhr
 21
 

Internetkontrolle verteuert das Surfen

Nach Auffassung des CDU Beauftragten belaufen sich die Kosten für einen einzigen Überwachungsapparat pro Einwahlknoten auf 150 000 DM. Die SPD will die Provider per Gesetz zur Überwachung von bedenklichen Emails verpflichten.

Diese Kosten müßten die Provider übernehmen - dies führe dazu, dass weniger Provider auf den Markt drängen würden und die Kosten für die technischen Geräte auf die Surfpreise aufgeschlagen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JanusNetwork
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Surfen
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?