25.03.01 19:27 Uhr
 164
 

Linux verwundert Konkurrenz: Microsoft raus - Linux rein

Jetzt kommt ein PDA von der Firma Galleo auf dem Linux- Standard. 16 MB Flash- Speicher und 32 MB SDRAM sind vorhanden. Auch ein GSM- Modul wird dem PDA zu finden sein. Der Blidschrim isz 320 x 240 Pixel groß bei 65.000 Farben.

Das Betriebssystem ist QT- Personal Edition, als Browser für das PDA wird ein selbst programmierter von Galleo genutzt. Dieser unterstüzt HTML 4.0 sowie Verschlüsselung auf SSL und TSL- Basis. Natürlich darf Java und Java- Script nicht fehlen.

Am PDA befinden sich auch USB- Anschlüsse sowie RS232 und Infrarot- Schnittstellen.
Zweite Hälfte 2001 soll das PDA für rund 600 Dollar auf dem Markt erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Konkurrenz, Linux
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?