25.03.01 16:46 Uhr
 307
 

Peinlich für Microsoft, darum haben die Hacker Linux angegriffen

Es scheint so, als würden die Hacker den Linux-Wurm entwickelt haben, weil Linux als sehr sicher gilt und die Hacker deshalb wieder eine Herausforderung haben.

Außerdem gibt es gegen Microsoft Software bereits für alle Bereiche des Hackings viele Programme. Ein weiterer Grund ist die immer größere Verbreitung von LINUX.

Der Wurm soll aus China stammen, außerdem sendet er sensible Daten an die Domain china.com.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Hacker, Linux, Peinlichkeit
Quelle: 7amnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?