25.03.01 16:32 Uhr
 61
 

Popstars werden nun doch nicht für Wahl-Kampagne "mißbraucht"

Die Labour Partei in Großbritannien hat nun ihre Pläne verworfen, ein Lied der Pop-Gruppe S Club 7 für eine Wahlkampagne zu nutzen.

Die Entscheidung fiel, weil 3 männliche Mitglieder mit Drogen in Verbindung gebracht wurden.

Die Gruppe wäre laut der Labour Partei optimal gewesen. Dadurch, dass sie jung sind und als ambitioniert gelten, hätten sie das neue Image der Partei perfekt vertreten. Auch der Song hätte die Ideen der Labour Partei perfekt vertreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, Kampagne, Popstar, Popstars
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Akten zeigen: Schauspielerin Marika Rökk war russische Spionin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?