25.03.01 16:32 Uhr
 61
 

Popstars werden nun doch nicht für Wahl-Kampagne "mißbraucht"

Die Labour Partei in Großbritannien hat nun ihre Pläne verworfen, ein Lied der Pop-Gruppe S Club 7 für eine Wahlkampagne zu nutzen.

Die Entscheidung fiel, weil 3 männliche Mitglieder mit Drogen in Verbindung gebracht wurden.

Die Gruppe wäre laut der Labour Partei optimal gewesen. Dadurch, dass sie jung sind und als ambitioniert gelten, hätten sie das neue Image der Partei perfekt vertreten. Auch der Song hätte die Ideen der Labour Partei perfekt vertreten.


WebReporter: andijessner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, Kampagne, Popstar, Popstars
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?