25.03.01 16:00 Uhr
 70
 

Euphorie vorbei:Computerbranche auf dem Boden der Tatsachen angekommen

Die Aussteller auf der CeBIT 2001 sehen die Zukunft ihrer Branche nicht mehr so rosig, wie noch vor einiger Zeit. Demnach würden im Moment nur noch 65 Prozent der Befragten die zukünftige Lage als gut einschätzen. Im letzten Jahr waren es noch 75%.

'Die Euphorie ist leicht zurückgegangen und einem Optimismus mit Bodenhaftung gewichen', sagte heute Hubert Lange vom CeBIT-Veranstalter Deutsche Messe AG. Dennoch erhofft man sich von der CeBIT einen Aufschwung.

Die deutlich höheren Besucherzahlen seien auf ein anderes Zählsystem bei den Dauerkarten zurückzuführen, hieß es heute. In Wirklichkeit weichen die Besucherzahlen (332.000) nur minimal von denen des Vorjahres (330.000) ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Computer, Boden
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?