25.03.01 13:41 Uhr
 6
 

Kampf um gesundheitsgefärdendes Walfleisch

Da Norwegen einen weltweiten Handel mit Walfleisch plant, regen sich die Gemüter. Der Handel mit Walfleisch ist gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen.

Japan und Peru wollen diesen Kodex allerdings nicht anerkennen, und haben schon Kaufinteresse angemeldet. Sie haben schon einen entsprechenden Antrag gestellt, der das Fangverbot aufheben soll. Wie sich die Europäer entscheiden, steht noch nicht fest.

Erwiesen ist, das Walfleisch sehr stark mit Quecksilber, Dioxin und PCBs belastet ist, und somit schon geringe Mengen Fleisch genügen, die Gesundheit zu gefährden.


WebReporter: Gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?