25.03.01 13:41 Uhr
 6
 

Kampf um gesundheitsgefärdendes Walfleisch

Da Norwegen einen weltweiten Handel mit Walfleisch plant, regen sich die Gemüter. Der Handel mit Walfleisch ist gegen das Washingtoner Artenschutzabkommen.

Japan und Peru wollen diesen Kodex allerdings nicht anerkennen, und haben schon Kaufinteresse angemeldet. Sie haben schon einen entsprechenden Antrag gestellt, der das Fangverbot aufheben soll. Wie sich die Europäer entscheiden, steht noch nicht fest.

Erwiesen ist, das Walfleisch sehr stark mit Quecksilber, Dioxin und PCBs belastet ist, und somit schon geringe Mengen Fleisch genügen, die Gesundheit zu gefährden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?