25.03.01 12:52 Uhr
 229
 

Heisser Sex im Internethaus - Zuschauer sahen nur Socken

Dolls House hieß das Internetprojekt in dem einige Frauen in einem von Webcams überwachten Haus lebten.

Keine Möglichkeit auf Privatleben möchte man jetzt denken, jedoch fanden die Frauen einen Weg um trotzdem Sex mit ihren Freunden zu haben.

Ellie Lartey eine ehemalige Bewohnerin meinte im Interview: 'wir hängten Socken auf die Kameras, keine von uns wollte das solche Szenen von uns gesendet würden'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Sex, Zuschauer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?