25.03.01 12:44 Uhr
 228
 

Impotenz der Männer: Vermehrte Masturbation der Frauen nur eine Folge

Wissenschaftler vom Institut für Sexologie in Warschau haben nun in einer Studie herausgefunden, wie Frauen mit der Impotenz ihrer Männer umgehen. So beklagen sich über 70 Prozent der Testpersonen, dass sich ihre Männer viel zu spät behandeln lassen.

Das kann für die Frauen schlimme Folgen haben. So wiesen 30 Prozent der Befragten erste Anzeichen für Depressionen auf. Gut 15 Prozent der Frauen hatten psychosomatische oder neurotische Beschwerden. Die Hälfte der Frauen übte sich in Keuschheit.

So versuchten 28 Prozent der Frauen das 'Fehlende' durch vermehrte Masturbation auszugleichen. Jede Vierte suchte sich einen neuen Sexualpartner. Durch eine erfolgreiche Therapie konnten aber nicht alle Beziehungen gerettet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Frau, Folge, Impotenz, Masturbation
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?