25.03.01 11:48 Uhr
 37
 

Er fühlte sich unwohl: Leider neben einer laufenden Kettensäge

Ein 64-jähriger Franzose war eigentlich gerade damit beschäftigt, die Bäume seines Gartens zu beschneiden. Dann fühlte er sich auf einmal unwohl und kippte um. Er fiel allerdings nicht auf den Boden, sondern in seine laufende Kettensäge.

Die Kettensäge durchtrennte ihm das Genick. Der Mann war sofort tot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kette
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Menschengerichtshof: Häftlinge haben Recht auf Internet - Litauen verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?