25.03.01 11:03 Uhr
 33
 

Nürnberg: SuSE prognostiziert wachsende Akzeptanz für Linux

Auf der CEBIT hat der SuSE-Vorstandsvorsitzende Roland Dyroff aufgrund einer TNS Emnid- Umfrage eine wachsende Akzeptanz für Linux prognostiziert. Grund war die Vorstellung des 'Enterprise Server' aus seinem Hause, Linux für Profis also.


Er betonte auch die marktführende Rolle von SuSE in den USA, wo man inzwischen mit 40 Prozent die Nummer eins im Handelsverkauf wäre. Wie SN berichtete wurden dort zwecks Profitsteigerung Mitarbeiter entlassen und der Service ins Stammhaus verlagert.

Kernpunkt der von SuSE in Auftrag gegebenen Umfrage war, daß die User um die Vorteile des Betriebssystem zwar wissen, sich aber die Bereitschaft zum Umstieg mit vier Prozent in Grenzen hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nürnberg, Linux, Akzeptanz
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lana Del Rey verbündet sich mit Hexenzirkel für Donald Trumps Amtserhebung
Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?