25.03.01 10:28 Uhr
 4.318
 

Piercing - "Eine Zeitbombe, die im Mund tickt"

Piercing im Mundbereich ist zur Zeit bei vielen Jugendlichen voll in Mode, doch die Zahnärzte schlagen jetzt Alarm.

Schwere Funktions- und Nervenstörungen sind beim Piercing keine Seltenheit, in Einzelfällen ist es bereits schon zu Herzfehlern gekommen! Auch der Zahnschmelz und der Knochen werden oft schwer beschädigt, meist mit schweren Spätfolgen.

Dr. Kurt Gerritz, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung sagte: 'Auch Chirurgenstahl ist nicht sicher, weil sich Nickel und andere Bestandteile lösen können – das ist eine Zeitbombe, die im Mund tickt!'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mund, Piercing
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wenn Alpträume wahr werden, TOW Angriff löscht halbes Bataillon in Hama aus.
Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?