25.03.01 00:11 Uhr
 8
 

Naturschutzverein WWF protestiert gegen Gen-Weizen

In Zürich protestiert der Naturschutzverein WWF gegen die Anpflanzung von genverändertem Weizen, da dessen Sicherheit noch nicht bewiesen sei.

Die Schweizer Forschungsanstalt für Agrarökologie und Landbau, wollte den zweiten Versuch mit dem Weizen starten, nachdem es Probleme beim ersten Versuch im letzten Jahr gab.


WebReporter: Jassanja
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Natur, Gen, WWF, Naturschutz, Weizen
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?