24.03.01 23:36 Uhr
 109
 

Musikproduzenten geben zu: Viele Musiker singen nicht selbst

Ein erfolgreicher Musikproduzent gab jetzt zu, dass viele Musikstars oft in ihren Gesangsparts 'gedoubelt' werden. Profisänger kommen dann zum Einsatz, wenn die Gesangskünste des eigentlichen Sängers nicht mehr reichen.

In letzter Zeit gab es immer mehr sogenannte Falschspieler. Stefan Mross, der Falschbläser und auch Modern Talking stehen im Verdacht. Jedoch gab es auch schon früher Betrug im Musikbuisness.

Boney M, zum Beispiel, wurden teilweise von ihrem Produzenten Frank Farian gesangstechnisch vertreten. Oder auch Milli Vanilli wurden die Stimmen von weniger gutaussehenden Männern geliehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Musiker, Gesang
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?