24.03.01 21:45 Uhr
 314
 

Geplant - Stefan Raab sollte in der 3. Runde KO gehen

Fast keiner in Deutschland glaubte daran, das Regina richtig auf Raab einschlagen würde. Raab war sauer, als seine Nase blutig geschlagen wurde. Denn Stefan Raab sollte wohl von Regina Halmich in der 3. Runde KO geschlagen werden.

Alles nur ein Showkampf. Und anders war das nicht geplant. Der Schiedsrichter war auch stinkesauer, dass der Kampf nicht abgebrochen wurde, als er ihn beenden wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tenchy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Runde, Stefan Raab
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?