24.03.01 19:55 Uhr
 14
 

Studie: Frauen nehmen Medikamente, doch der Arzt weiß nichts davon

Eine Studie in Florida mit ca. 90 Frauen, die alle über 65 sind, beweist: ca. 45% aller Befragten nehmen seit ca. einem Jahr pflanzliche Arzneimittel, die nicht vom Arzt verschrieben wurden.

Und es kommt noch besser: 75% der Betroffenen nehmen die Arzneimittel zur Vorbeugung. Doch nur 41% aller Betroffenen teilten dies ihrem Hausarzt mit.

Forscher sagen zwar, dass pflanzliche Medikamente nicht gefährlich wären, aber was passiert, wenn sie zusammen mit anderen Medikamenten genommen werden, ist noch nicht klar.


WebReporter: l138514
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Studie, Arzt, Medikament
Quelle: www.lifeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?