24.03.01 19:55 Uhr
 14
 

Studie: Frauen nehmen Medikamente, doch der Arzt weiß nichts davon

Eine Studie in Florida mit ca. 90 Frauen, die alle über 65 sind, beweist: ca. 45% aller Befragten nehmen seit ca. einem Jahr pflanzliche Arzneimittel, die nicht vom Arzt verschrieben wurden.

Und es kommt noch besser: 75% der Betroffenen nehmen die Arzneimittel zur Vorbeugung. Doch nur 41% aller Betroffenen teilten dies ihrem Hausarzt mit.

Forscher sagen zwar, dass pflanzliche Medikamente nicht gefährlich wären, aber was passiert, wenn sie zusammen mit anderen Medikamenten genommen werden, ist noch nicht klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l138514
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Studie, Arzt, Medikament
Quelle: www.lifeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Tim Roth wurde als Kind von seinem Großvater vergewaltigt
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?