24.03.01 18:41 Uhr
 21
 

Alkohol bei der Schwangerschaft: Kind könnte eine "Missgeburt" sein

Wenn eine schwangere Mutter Alkohol trinkt, dann werden Millionen von Zellen im Gehirn des Embrios zerstört, und es könnte zu tief liegenden Ohren, geistigen Störungen, einem zu kleinen Schädelumfang oder zu Missbildungen im Gesicht kommen.

Allerdings ist nicht die Menge des Alkohols für so etwas verantwortlich, sondern die Zeit, die der Alkohol im Blut verbringt. Durch den Alkohol wird nämlich die Vernetzung der Synapsen gestört. Am empfindlichsten ist der Embrio ab dem sechsten Monat.

Auch Barbiturate oder Beruhigungsmittel des Typs Diazepam könnten eine schlimme Wirkung hervorrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l138514
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Alkohol, Schwangerschaft, Schwan
Quelle: www.lifeline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?