24.03.01 16:26 Uhr
 11
 

Salon.com wird schnellst möglichst verkauft

Salon.com soll verkauft werden. Bisher gab es schon mehrere Gesprächspartner, die aber alle ablehnten! Das ganze müßte aber schnellst möglichst verlaufen, da die finanziellen Mittel nur noch bis Juni ausreichen.

Ein Mitarbeiter befürchtet, dass mögliche Interessierte warten, bis das Unternehmen pleite geht, um dann nur für die Talente von Salon.com bezahlen zu müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: waistel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Salon
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote
Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote
Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis
Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?