24.03.01 15:23 Uhr
 13
 

Unnütze Regierungsausgaben auf unsere Kosten

Vom Bundesrechnungshof wird kritisiert, dass unserer Regierung auch nach seinen Umzug nach Berlin noch einen riesigen überflüssigen Fuhrpark in Bonn unterhält.

In diesem Fuhrpark seien 206 Chauffeure fest eingestellt, deren Arbeitsauslastung pro Monat nicht einmal 50% betrage. Die faktische Arbeitszeit von Fahrern des Justiz-und Bundespresseamt betrage nicht einmal 25%, so die Prüfer.

Die Kosten für diesen Regierungsluxus betragen das Dreifache eines privaten Fahrdienstes, so der Rechnungshof. Alles Kosten, die der Steuerzahler zu tragen hat.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Kosten, Regie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?