24.03.01 13:43 Uhr
 11
 

Fußvermessung vor Gericht

Bereits im August 1999 wurde in Bremen ein kurdisches Paar ermordet. Bei dem zur laufenden Prozeß gegen die mutmaßlichen Täter kam es zu einer eher ungewöhnlichen Aktion im Gerichtssaal.

Weil die Polizei damals Fußspuren entdeckt hat, wurden jetzt die nackten Füße von zweien der Angeklagten vermessen.

Einer der Gründe für diese Maßnahme ist, dass einer der Angeklagten, als er von der Polizei verhaftet wurde, Schuhe trug die um drei Größen größer waren als er eigentlich brauchte. Merkwürdigerweise wurden auch keine weiteren Schuhe bei ihm gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hastedt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?