24.03.01 11:49 Uhr
 10
 

Verliert Großbritannien 50% seines Viehbestandes?

Eine anhaltende Krise der MKS könnte dazu führen, dass die Hälfte des gesamten britischen Viehbestandes getötet werden muss.

Dies ist die Aussage eines Beraters der Londoner Regierung. Einem Regierungsbericht zufolge rechnet man bis Juni mit bis zu 4400 MKS-Erscheinungen. Sollten wir weitermachen wie bisher, ist die Seuche außer Kontrolle, so der Berater.

Bis jetzt gibt es in GB über 500 MKS Fälle, über deren Auftreten gesicherte Erkenntnisse vorliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Großbritannien
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?