24.03.01 10:55 Uhr
 15
 

Klebestoffe im Fahrzeugbau stark im kommen - höhere Sicherheit

In der Autoindustrie werden zunehmend immer mehr Klebstoffe im Karroseriebau eingesetzt, weil diese das Auto sicherer machen und eine hohe Verbindungsfestigkeit haben. Bei einem Unfall(Aufprall) bilden sich Mikrorisse die sich dann wieder verzahnen.

Die geklebten Bauteile sind 15 - 30 % steifer als geschweißte Teile. Das Verfahren gewinnt zunehmen an Bedeutung, weil Fertigbauteile aus verschiedenen Materialien kombiniert werden. Das Kleben hat dabei erhebliche Vorteile gegenüber dem Schweißen.

Teilweise werden die Fügeverfahren kombiniert, Klebstoffe in Verbindung mit Punktschweißen, Stanznieten, Clinchen oder Falzen. Durch das neue Verfahren wird viel Gewicht gespart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sicherheit, Fahrzeug
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?