24.03.01 10:37 Uhr
 189
 

"Internet ist überflüssig"

Clifford Stoll, der Author vom Buch 'Kuckucksei', Verfolger von Hackern im Datennetz und Internet-Kritiker ist der Meinung, dass das Internet überflüssig sei.

Er ist der Meinung, dass man die Kinder mit Datenschrott zuschüte, mit dem sie nichts anfangen können. Kinder die noch nicht einmal in den Kindergarten gehen, werden an die Computer gesetzt.

Zitat:'Wir sollten Kindern beibringen, wie sie komplexe Zusammenhänge begreifen können, anstatt sie via Internet mit einer Masse zusammenhangloser Daten zu
überschütten.'


WebReporter: erdemcool
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?