24.03.01 10:37 Uhr
 189
 

"Internet ist überflüssig"

Clifford Stoll, der Author vom Buch 'Kuckucksei', Verfolger von Hackern im Datennetz und Internet-Kritiker ist der Meinung, dass das Internet überflüssig sei.

Er ist der Meinung, dass man die Kinder mit Datenschrott zuschüte, mit dem sie nichts anfangen können. Kinder die noch nicht einmal in den Kindergarten gehen, werden an die Computer gesetzt.

Zitat:'Wir sollten Kindern beibringen, wie sie komplexe Zusammenhänge begreifen können, anstatt sie via Internet mit einer Masse zusammenhangloser Daten zu
überschütten.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: erdemcool
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
München:Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberunterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?