24.03.01 08:16 Uhr
 33
 

Pfiffige wollten falsche MIR-Splitter verkaufen

Das Online-Auktionshaus eBay fand gestern plötzlich angeblich echte Trümmer der abgestürzten Raumstation MIR unter ihren Angeboten. Die Sprecher der Tauschbörse teilten in San Jose mit, dass diese undurchsichtigen Offerten wieder gestrichen wurden.

Es sei erstens unglaubwürdig, dass tatsächlich irgendwelche MIR-Teile gefunden worden seien und zweitens, selbst wenn, sei jedes einzelne Bruchstück Eigentum der russischen Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Split, Pfiff
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?