24.03.01 08:16 Uhr
 33
 

Pfiffige wollten falsche MIR-Splitter verkaufen

Das Online-Auktionshaus eBay fand gestern plötzlich angeblich echte Trümmer der abgestürzten Raumstation MIR unter ihren Angeboten. Die Sprecher der Tauschbörse teilten in San Jose mit, dass diese undurchsichtigen Offerten wieder gestrichen wurden.

Es sei erstens unglaubwürdig, dass tatsächlich irgendwelche MIR-Teile gefunden worden seien und zweitens, selbst wenn, sei jedes einzelne Bruchstück Eigentum der russischen Regierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ranata
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Split, Pfiff
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?