24.03.01 08:16 Uhr
 33
 

Pfiffige wollten falsche MIR-Splitter verkaufen

Das Online-Auktionshaus eBay fand gestern plötzlich angeblich echte Trümmer der abgestürzten Raumstation MIR unter ihren Angeboten. Die Sprecher der Tauschbörse teilten in San Jose mit, dass diese undurchsichtigen Offerten wieder gestrichen wurden.

Es sei erstens unglaubwürdig, dass tatsächlich irgendwelche MIR-Teile gefunden worden seien und zweitens, selbst wenn, sei jedes einzelne Bruchstück Eigentum der russischen Regierung.


WebReporter: Ranata
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Split, Pfiff
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?