23.03.01 21:13 Uhr
 34
 

Socke war kein gutes Versteck für den Führerschein

Ein von der Polizei in Gewahrsam genommener angetrunkener Autofahrer wollte seinen Führerschein vor dem Einzug retten, indem er ihn in einem günstigen Augenblick vom Schreibtisch der Polizisten nahm und versteckte.

Allerdings war sein Versteck für den Führerschein äußerst ungünstig gewählt.
Nach einer gründlichen Durchsuchung fanden die Beamten das Objekt der Begierde im Socken des 58-jährigen Autofahrers.