23.03.01 21:13 Uhr
 34
 

Socke war kein gutes Versteck für den Führerschein

Ein von der Polizei in Gewahrsam genommener angetrunkener Autofahrer wollte seinen Führerschein vor dem Einzug retten, indem er ihn in einem günstigen Augenblick vom Schreibtisch der Polizisten nahm und versteckte.

Allerdings war sein Versteck für den Führerschein äußerst ungünstig gewählt.
Nach einer gründlichen Durchsuchung fanden die Beamten das Objekt der Begierde im Socken des 58-jährigen Autofahrers.


WebReporter: Gitta
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Führerschein, Führer, Versteck
Quelle: venus.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?