23.03.01 21:13 Uhr
 34
 

Socke war kein gutes Versteck für den Führerschein

Ein von der Polizei in Gewahrsam genommener angetrunkener Autofahrer wollte seinen Führerschein vor dem Einzug retten, indem er ihn in einem günstigen Augenblick vom Schreibtisch der Polizisten nahm und versteckte.

Allerdings war sein Versteck für den Führerschein äußerst ungünstig gewählt.
Nach einer gründlichen Durchsuchung fanden die Beamten das Objekt der Begierde im Socken des 58-jährigen Autofahrers.


WebReporter: Gitta
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Führerschein, Führer, Versteck
Quelle: venus.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?