23.03.01 16:27 Uhr
 7
 

Argentiniens Fußball am Ende? 730 Millionen Mark Schulden

In Argentinien drohen mehreren Traditionsklubs der ersten Liga das Aus. Die Liga ist mit 730 Millionen Mark verschuldet und es ist keine Besserung in Sicht, da die Zuschauerzahlen drastisch zurückgehen.

Der Vizepräsident von Velez Sarsfield Juan Carlos Gonzalez dazu: 'Das ist eine ganz große Krise'.
Traditionsvereine wie River Plate die mit 105 Mio. verschuldet sind, kämpfen ums Überleben.

Der Zuschauerschnitt beim ehemaligen Weltpokalsieger beträgt 32.000. Vor 20 Jahren betrug der Schnitt noch 80.000 Zuschauer


WebReporter: Ordu
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Million, Ende, Schuld, Schulden, Argentinien
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?