23.03.01 16:05 Uhr
 133
 

Die Erde flüstert und man kann sie hören

NASA-Wissenschaftler untersuchen schon lange Radio-Wellen Emissionen von unserer Erde. Die von den Forschern bezeichneten 'Sferics' werden mit hochempfindlichen VLF (very low frequency) Empfängern eingefangen.

Seit dem 19.März 2001 können nun alle an diesen Sferics teilhaben. Unter der Quelladresse stellt die NASA im 24 Stunden Live-Stream das Flüstern der Erde ins Netz.

Die NASA empfiehlt, sich vor allem zur Morgendämmerung oder dem späten Abend einzuloggen. Auch Nachts ist die Qualität besser als Tags. Diese Angaben beziehen sich auf die Ortszeit des Empfängers in Huntsville/Alabama.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde
Quelle: www.spaceweather.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?