23.03.01 16:05 Uhr
 133
 

Die Erde flüstert und man kann sie hören

NASA-Wissenschaftler untersuchen schon lange Radio-Wellen Emissionen von unserer Erde. Die von den Forschern bezeichneten 'Sferics' werden mit hochempfindlichen VLF (very low frequency) Empfängern eingefangen.

Seit dem 19.März 2001 können nun alle an diesen Sferics teilhaben. Unter der Quelladresse stellt die NASA im 24 Stunden Live-Stream das Flüstern der Erde ins Netz.

Die NASA empfiehlt, sich vor allem zur Morgendämmerung oder dem späten Abend einzuloggen. Auch Nachts ist die Qualität besser als Tags. Diese Angaben beziehen sich auf die Ortszeit des Empfängers in Huntsville/Alabama.


WebReporter: Sophor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde
Quelle: www.spaceweather.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?