23.03.01 15:05 Uhr
 65
 

I-Net Athlon: Wavecom und AMD machen eigenes Ding - Intel hat Nachsehen

Eine Zusammenarbeit haben die beiden Firmen 'Wavecom' und 'AMD' angekündigt. Sie entwickeln ein System, damit Athlon- Chips eine drahtlose Verbindung zum Internet aufbauen können.

Diese neue Technik basiert auf einer GSM-/GPRS Basis. Die beiden Firmen rechnen sich einen hohen Nutzen im Laptop- Bereich aus. Diesen könnten dann ohne weitere teuere Hardware, egal wann und wo, eine Verbindung zum Internet herstellen.

Zum Thema Marktreife wollten sich die beiden Firmen aber noch nicht äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, AMD
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?