23.03.01 13:51 Uhr
 4
 

Compaq versorgt Ärzte

Der amerikanische Computerhersteller Compaq wird die Versorgung von mehr als 15000 Ärzten mit handtellergroßen Computern übernehmen.

Mit Hilfe dieser Computer, die die Medikation direkt an die Apotheken weiterleiten, soll in den USA ein papierloses Rezeptsystem eingeführt werden. Das Auftragsvolumen wird auf etwa 100 Mio. USD geschätzt.

Auch wenn das Kerngeschäft das mit den Minicomputern sein wird, so erhofft sich Compaq nach eigener Aussage zusätzliche Einnahmen daraus, dass weitere Hardwarekomponenten an die Mediziner verkauft werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arzt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten
United Airlines: Passagiere, die Platz freigeben, bekommen bis zu 10.000 Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Mainhardt: Betrunkener wähnt sich zuhause und duscht in fremder Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?