23.03.01 12:20 Uhr
 13
 

35-Stunden-Woche in Ostdeutschland

Das ist der Plan der stellvertretenden Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Ursula Engelen-Kefer.

Durch die Arbeitszeitverkürzung soll die hohe Arbeitslosenquote in Ostdeutschland (Februar: 18,9 Prozent) verringert werden.

Jedoch scheint dies nicht durchführbar, da viele Betriebe nicht tarifgebunden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jasmini
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Woche, Stunde, Ostdeutschland, Ostdeutsch
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Was einem so vorschwebt: Hoverbike-Testflug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?