23.03.01 10:41 Uhr
 10
 

Klage gegen Massentötung angekündigt

Der deutsche Tierschutzbund will sich die geplante Massentötung älterer Rinder wegen der BSE-Gefahr nicht gefallen lassen.
Es werden rechtliche Schritte gegen alle
Schlächthöfe eingeleitet, erklärt der Vorsitzende Apel.

Nächste Woche soll die Tötung von 400.000 Rindern, verteilt über 30 Monate, eingeleitet werden.
Die Landwirte sollen eine Entschädigung erhalten.


WebReporter: smoothruler
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klage, Masse
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jusos werben für Neueintritte um GroKo zu verhindern: Hunderte Neumitglieder
Brandenburg: AfD-Politiker Arthur Wagner ist zum Islam konvertiert
AfD bekommt Vorsitz im wichtigen Haushaltsausschuss im Bundestag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?