23.03.01 09:56 Uhr
 54
 

Olympiasieger nach schwerem Sturz im Koma

Der Abfahrts-Olympiasieger von 1984, Bill Johnson, ist bei seinem Comebackversuch auf der Abfahrtspiste in Whitefish (USA) schwer gestürzt und wurde dabei Lebensgefährlich verletzt.

Der 40-jährige verlor bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h die Kontrolle und durchbrach 2 Fangzäune. Johnson erlitt ein schweres Schädelhirntrauma und Verletzungen an den Armen und Beinen. Seinen Zustand beschreiben Ärzte als sehr kritisch.

Bill Johnson wollte nach 11 Jahren Pause an den nächsten Olympischen Spielen teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Olymp, Sturz, Koma
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?