23.03.01 07:43 Uhr
 15
 

Schon die Mayas kannten Dampfbäder

Amerikanische Archäologen fanden jetzt in Belize (Mittelamerika), ein 3000 Jahre altes Gebäude, das durch seine vorhandenen Vorrichtungen auf eine Schwitzhütte hinweisst. Dies würde beweisen, dass die Mayas schon vor den Römern das Schwitzbad kannten.

Die Wissenschaftler fanden eine Feuerstelle, die vermutlich zum Erhitzen von Holzkohle und Steinen gedacht war.

Durch eine im Mauerwerk vorhandene Öffnung wurden dann die Holzkohle und die Steine ins Haus hineingereicht und dort mit Wasser übergossen. Das Gebäude hatte Platz für sechs Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: buggiman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dampf
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?