22.03.01 23:43 Uhr
 12
 

Neuer Rekord bei Grippe-Impfungen - trotzdem noch nicht mal Mittelmaß

Bei den Impfungen für die jetzige Grippe-Saison hat Deutschland einen neuen Rekord erreicht.

Es ließen sich 15 Millionen Menschen gegen Grippe impfen, das sind 2 Millionen mehr als im Vorjahr.

Obwohl die Rate seit Jahren ständig steigt, liegt Deutschland immer noch im unteren Drittel bei internationalen Vergleichen.

Selbst Risikogruppen haben nur zu 30 bis 35 % einen ausreichenden Impfschutz, in Frankreich sind es 70 bis 80 %.

Besonders alte Menschen und chronisch Erkrankte sollten auf eine ausreichende Impfung achten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Neuer, Rekord, Mittel, Impfung, Grippe
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?