22.03.01 23:17 Uhr
 66
 

Sony bringt ersten kompletten Cyber-Film

Im Sommer diesen Jahres wird in den Kinos zum ersten Mal ein Thriller gezeigt, der zu hundert Prozent am Computer erstellt wurde. 'Final Fantasy' heisst das Werk mit ausschliesslich virtuellen Darstellern.

Gespart wurde dabei dennoch nicht. Trotz fehlender Gagen für Hollywood-Grössen hat der Streifen bislang schon 135 Mio. DM gekostet, nur schlappe 90 Mio. weniger als ein Reality-Film.

Ein grosser Vorteil ist allerdings, dass sich die Produzenten nicht mit launischen, verwöhnten und eingebildeten Stars herumärgern müssen.


WebReporter: Ranata
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Sony, Cyber
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?